Folgen

Wie finanziert sich nebenan.de?

nebenan.de wird von der Good Hood GmbH mit Sitz in Berlin betrieben. Wir sind ein Sozialunternehmen, das heißt: Mit unserer Nachbarschaftsplattform wollen wir eine positive gesellschaftliche Wirkung erzielen und gleichzeitig nachhaltig wirtschaften (mehr dazu in unserem Wirkungsbericht).

nebenan.de ist für Privatpersonen kostenlos. Dies soll auch in Zukunft so bleiben.

Um nebenan.de langfristig anbieten zu können, müssen wir gleichzeitig Mittel und Wege finden, um unsere Kosten aus eigener Kraft zu decken (z.B. für unser rund 100-köpfiges Team, für den Betrieb unserer Server oder die Büromiete).

Wir verfolgen ein faires, transparentes und nachhaltiges Geschäftsmodell, bei dem alle Akteure im “Ökosystem Nachbarschaft” einen Beitrag leisten. 

Die Finanzierung von nebenan.de basiert auf 5 Säulen:

  1. Freiwillige Förderbeiträge von privaten Nutzer*innen
  2. Kostenpflichtige Profile für lokal ansässiges Gewerbe
  3. Kostenpflichtige Profile für gemeinnützige Organisationen
  4. Kooperationen mit Städten und Kommunen 
  5. Bezahlte Inhalte von ausgewählten Werbepartnern

Freiwillige Förderbeiträge von privaten Nutzer*innen

Durch unser „Förder-Modell“ kannst du als private*r Nutzer*in den Betrieb von nebenan.de mit einem freiwilligen Förderbeitrag deiner Wahl unterstützen. Durchschnittlich geben Förder*innen 4-5 Euro im Monat. Du kannst deine Förderung monatlich oder jährlich abschließen und jederzeit kündigen. Wir freuen uns auch über gelegentliche oder einmalige Förderbeiträge. Mehr dazu hier.

Screenshot_245.png

Kostenpflichtige Profile für lokal ansässiges Gewerbe

Lokale Gewerbetreibende können sich mit einem eigenen Gewerbeprofil bei nebenan.de präsentieren und die Nachbarschaft gegen eine geringe Gebühr auf ihre Angebote aufmerksam machen. Ob Bäckerei, Apotheke, Handwerker*in, Lebensmittelgeschäft oder Physiotherapie – lokal ansässige Gewerbe sind ein wichtiger Bestandteil für lebendige Nachbarschaften. 

Kostenpflichtige Profile für gemeinnützige Organisationen

In der Nachbarschaft sind viele Personen ehrenamtlich aktiv und schließen sich in Nachbarschaftsgruppen, Vereinen oder Organisationen zusammen. Auch sie können nebenan.de über das Organisationsprofil nutzen, um beispielsweise weitere Ehrenamtliche zu finden oder auf ihre Veranstaltungen aufmerksam zu machen. Das Organisationsprofil ist kostenfrei; erst wenn eine Organisation nicht nur die eigene Stamm-Nachbarschaft erreichen möchte sondern eine höhere Reichweite erzielen will, fällt eine Gebühr an.
Zudem kooperieren wir mit größeren gemeinnützigen Organisationen, wie bspw. mit der Diakonie Deutschland im Pilotprojekt “Dörfer mit Zukunft”.  

Kooperationen mit Städten und Kommunen

Stadt- und Kommunalverwaltungen können nebenan.de als Kommunikationskanal nutzen, um mit Bürger*innen in Dialog zu treten, sie über Neuigkeiten zu informieren und das bürgerschaftliche Engagement zu fördern. In einem individuellen Kooperationsvertrag halten wir fest, in welchem Umfang sich die Verwaltung an den Kosten für Aufbau, Betrieb und Weiterentwicklung der Plattform vor Ort beteiligt. Mehr dazu hier.

Bezahlte Inhalte von ausgewählten Werbepartnern

An einigen Stellen bei nebenan.de zeigen wir dir bezahlte Inhalte von ausgewählten Werbepartnern an. Als Sozialunternehmen ist uns der Schutz deiner persönlichen Daten besonders wichtig. Im Gegensatz zu anderen sozialen Netzwerken sind die bezahlten Inhalte bei nebenan.de deshalb nicht personalisiert. Allen Nutzer*innen einer Nachbarschaft werden die gleichen bezahlten Inhalte angezeigt. Mehr dazu hier

 

Unterstützung durch Investoren 

Bis wir soweit sind, uns finanziell aus eigener Kraft tragen zu können, ist es noch ein weiter Weg. Wir investieren viel Zeit, Herzblut und Geld in dieses Vorhaben. Zeit und Herzblut stammen von uns Gründern und von unseren Mitarbeitern, das Geld von unseren Investoren. 

Im August 2020 hat unser langjähriger Unterstützer, die Hubert Burda Media, noch einmal in nebenan.de investiert und hält jetzt die Mehrheit an der Good Hood GmbH, die nebenan.de betreibt. Seitdem sind wir Teil der Burda-Familie (mehr dazu hier). Nach Burda halten unsere Gründer die meisten Anteile. Außerdem bleiben die Deutsche Tele Medien GmbH, die Nordwest-Zeitung Verlagsgesellschaft und pd ventures, der Venture-Arm der Mediengruppe Pressedruck Augsburg, weiterhin in nebenan.de investiert. 

Wichtig: Deine Daten werden weiterhin mit niemandem geteilt, auch nicht mit den Gesellschaftern oder Investoren von nebenan.de. 

Die Investoren haben im Gegenzug Anteile am Unternehmen erhalten. Über diese Unternehmensanteile sind sie an zukünftigen Gewinnen (sollte es diese jemals geben) beteiligt.

War dieser Beitrag hilfreich?
225 von 243 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen