Folgen

Nachbarschaftshelfer*in werden

Die neue Seite nebenan.de/nachbarschaftshilfe vermittelt ehrenamtliche Hilfe im Alltag an Personen, die keinen eigenen Internetanschluss haben. Dies betrifft insb. Senior*innen. Kannst du helfen?

Wenn du Fragen hast, findest du hier das ausführliche FAQ.

Geprüfte*r Helfer*in werden

Nur nebenan.de-Nutzer*innen, die bestimmte Kriterien erfüllen, können Hilfe-Gesuche übernehmen. Du kannst "geprüfte*r Nachbarschaftshelfer*in" wenn... 


  • du dich bei deiner erstmaligen Anmeldung bei nebenan.de via Personalausweis, Dokument, Postkarte oder den Identitätsdiensten yes® / MiTrust verifiziert hast
  • du mindestens zuvor 2x innerhalb der letzten 12 Monate bei nebenan.de aktiv warst
  • zu deinem Profil keine Beschwerden vorliegen.



Du siehst unter nebenan.de/nachbarschaftshilfe einen Hinweis, dass du diesen Status noch nicht hast?

Bildschirmfoto_2021-03-09_um_12.38.14.png

 

Nutze einfach unser Kontaktformular, um dich nachträglich mit deinem Personalausweis zu verifizieren.

  1. Rufe hier das Kontaktformular auf
  2. Ergänze deine Kontaktdaten
  3. Die Felder "Betreff" und "Beschreibung" müssen ausgefüllt werden
  4. Gib als Grund an: "Geprüfte*r Nachbarschaftshelfer*in werden"
  5. Klicke unter "Anhänge" auf "Durchsuchen" und wähle auf deinem Computer die Datei mit deinem Ausweisdokument aus (z.B. Fotos von deinem Personalausweis, wichtig ist, dass Vorder- und Rückseite gut sichtbar sind). Anschließend wird dein Personalausweis vollständig gelöscht.
    Wichtig: Die Adresse auf deinem Ausweisdokument muss mit der Adresse in deinem nebenan.de Profil übereinstimmen.
  6. Klicke auf "Einreichen".

Wir informieren dich, sobald wir dein Dokument geprüft haben und schalten dich als Helfer*in frei. Im Anschluss wird dein Dokument vollständig gelöscht.

Zum Kontaktformular

 

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 2 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen