Folgen

Pilotprojekt "Paketnachbarn" in Berlin Stralau – FAQ

201026_NL-Header_DPD-project_2x.jpg

 

Inhalt

Über das Projekt

Wie kann ich mitmachen?

Was kommt als Paketnachbar auf mich zu?

Was kommt als Besteller*in auf mich zu?

Wie ist das mit Covid-19?

Was ist die Rolle von nebenan.de?

Was ist die Rolle von DPD und dem Bezirksamt?

Wie ist das mit dem Datenschutz?

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

 

Über das Projekt

Die Nachbarschaftsplattform nebenan.de startet Mitte November das Pilotprojekt “Paketnachbarn”.

Mit dem Projekt möchten wir herausfinden, wie wir Paketzustellungen gemeinsam umweltfreundlicher und unkomplizierter machen können, indem Pakete schneller bei den Empfängern und Empfängerinnen landen. 

Die Idee: Zuverlässige Nachbar*innen, die viel zu Hause sind werden Paketnachbarn. Sie nehmen organisiert Pakete für diejenigen an, die viel unterwegs sind. Ein schöner Nebeneffekt: Nachbar*innen lernen sich bei der Übergabe kennen und kommen ins Gespräch.

Das Beste: Jedes Paket verschönert den Kiez!

Für jedes Paket, das Paketnachbarn annehmen, spendet unser Projektpartner DPD 5€ für die Verschönerung des Stralauer Spielplatzes in der Palmkernzeile. Werden in einem Monat 100 Pakete angenommen, verdoppelt sich der gespendete Betrag sogar! Maximal können 5.000€ "er-nachbart" werden.

 

Wie kann ich mitmachen?

Um an dem Pilotprojekt teilzunehmen, musst du nur diese zwei Anforderungen erfüllen:

  1. Du musst in Berlin Stralau wohnen.
  2. Du brauchst ein aktives Profil auf nebenan.de.

Das ist notwendig, damit wir dich zu unserer Gruppe auf der Plattform einladen können. Falls du noch kein Profil hast, kannst du dich hier registrieren.

Teile uns einfach hier mit, dass du mitmachen möchtest. Deine Teilnahme ist kostenlos.

 

Was kommt als Paketnachbar während des Pilotprojekts auf mich zu?

  • Als Paketnachbar nimmst du während der Testphase von 3 Monaten Pakete für Nachbar*innen an. 
  • Du gestattest es deinen Nachbar*innen, dass sie deine Adresse als c/o bei ihrer Paketbestellung angeben
  • Zum Abschluss des Projekts teilst du uns deine Erfahrungen mit: Dazu bitten wir dich, zwei kurze Umfragen zu beantworten und maximal bei einer Diskussionsrunde mitzumachen.

Was muss ich tun, wenn ich ein Paket angenommen habe? 

  • Es ist wichtig, dass wir genau wissen, wie viele Pakete insgesamt von Paketnachbar*innen angenommen werden – egal, welcher Zusteller das Paket liefert
  • Denn jedes Paket sorgt dafür, dass DPD 5€ für die Kiezverschönerung spendet. Je mehr Pakete das Pilotprojekt durchlaufen, desto mehr Spenden kommen zusammen
  • Schicke uns deshalb jede Woche eine kurze Nachricht mit einer Info an paketnachbar@nebenan.de, wie viele Pakete zu angenommen hast. 
  • Du kannst sie uns zum Beispiel in folgender Form zukommen lassen:
    • Fotos von Paketscheinen
    • Fotos von Paketen
    • Liste der Sendungsnummern

Verpflichte ich mich bei einer Teilnahme dazu, immer zu Hause zu sein? 

Nein, auf keinen Fall. 

Es kann immer passieren, dass auch du einen Zustellversuch verpasst. Der Empfänger wird dann ganz normal über den Verbleib des Paketes benachrichtigt und kann es entweder selbst im Paketshop abholen, oder die Paketboten starten am nächsten Tag einen weiteren Zustellversuch bei dir.

Woher wissen Nachbar*innen, wann sie ihr Paket abholen können?

Normalerweise werden die Empfänger bereits vom Online-Shop über die Zustellung benachrichtigt.

Teile deinen Nachbar*innen am besten über nebenan.de mit, wann sie ihre Pakete bei dir abholen können. 

Nutze dafür das “über dich”-Feld deines nebenan.de-Profils. Logge dich dafür in dein Nutzerkonto ein und klicke auf “Mein Profil”. Dort kannst du einen Freitext eingeben. 

Das könnte zum Beispiel so aussehen:

20201022_Beispiel-Profil.PNG

Außerdem kannst du allen Personen, die beim Pilotprojekt als Besteller*innen mitmachen, ganz einfach eine Nachricht über die nebenan.de-Gruppe schreiben, in die wir dich einladen. So könnt ihr euch schnell und unkompliziert austauschen, ohne eure “normalen” Kontaktdaten austauschen zu müssen. 

Welche Verantwortung übernehme ich, wenn ich mitmache?

Du gehst keinen Vertrag ein und übernimmst nicht mehr Verantwortung als sonst auch, wenn du ein Paket für jemanden annimmst.

Achte aber bitte genau wie immer darauf, dass du mit den Paketen gut umgehst und keine beschädigten Sendungen annimmst.

Wer sieht bei einer Teilnahme meine Kontaktdaten? 

Wir nehmen den Schutz deiner Daten sehr ernst. Wir erfassen so wenig Informationen wie nötig von dir als Paketnachbar. Das Pilotprojekt findet nur in einem kleinen Kreis und nur in Stralau statt.

Auf nebenan.de wird es eine geschlossene Gruppe geben, in die nur Teilnehmer*innen aufgenommen werden. Teilnehmer*innen können andere Teilnehmer*innen in dieser Gruppe finden. Nur in diesem Personenkreis wird auch eine Karte veröffentlicht. Sie wird die ungefähre Wohnadresse der Paketnachbar*innen zeigen, sowie deren Vor- und Nachnamen. Das ist notwendig, damit Besteller*innen diejenigen finden können, die in ihrer Nähe wohnen.

Wir von nebenan.de treten als Vermittler auf und stellen die Infrastruktur für das Projekt bereit. Du entscheidest, welche weiteren Kontaktdaten du an bestimmte Nachbar*innen geben möchtest, um die Übergabe zu vereinfachen. Wenn dich also jemand aus der Gruppe anschreibt, kannst du  z.B. deine Adresse in einer privaten Nachricht an diese Person senden. Du hast die volle Kontrolle!

Wie kann ich Kontakt mit anderen Teilnehmer*innen aufnehmen?

Es wird eine geschlossene Gruppe für alle Teilnehmer*innen auf nebenan.de geben. Wer nicht beim Pilotprojekt mitmacht, hat keinen Zutritt zu der Gruppe. Teilnehmer*innen können andere Teilnehmer*innen in dieser Gruppe finden und ihnen persönliche Nachrichten senden. So kannst du jemanden zum Beispiel informieren, wenn ein Paket eingetroffen ist.

Wie kann ich meine Teilnahme am Pilotprojekt vorzeitig beenden?

Deine Teilnahme ist vollkommen freiwillig und du kannst sie jederzeit zurückziehen. Gib uns einfach Bescheid, dann nehmen wir dich so schnell wie möglich von der Paketnachbarn-Karte. Über eine Information zu den Gründen deines Ausscheidens würden wir uns auch sehr freuen!

 

Was kommt als Besteller*in während des Pilotprojekts auf mich zu?

  • Als Besteller*in kannst du während der Testphase von 3 Monaten deine Pakete an Nachbar*innen liefern lassen und dort abholen.
  • Dafür gibst du die Adresse einer ausgewählten Person in deiner Nähe als ℅ bei deiner Paketbestellung an
  • Zum Abschluss des Projekts teilst du uns deine Erfahrungen mit: Dazu bitten wir dich, zwei kurze Umfragen zu beantworten und maximal bei einer Diskussionsrunde mitzumachen.

Wie finde ich Paketnachbarn in meiner Nähe?

Wir laden dich in eine geschlossene Gruppe auf der Nachbarschaftsplattform nebenan.de ein. Dort veröffentlichen wird eine Karte, auf der du die ungefähre Adresse der verfügbaren Paketnachbarn siehst. 

Du kannst dann einfach direkt auf der Plattform Kontakt mit den ausgewählten Paketnachbar*innen aufnehmen. Die genaue Adressen bekommst du dann von ihnen persönlich.

Im Profil der Paketnachbarn auf nebenan.de siehst du, ob sie bevorzugte Zeiten zur Abholung deines Paketes angegeben haben. 

Wie sende ich ein Paket zu einem Paketnachbarn?

Sobald du die Adresse erhalten hast, kannst du deine nächste Online-Bestellung dorthin liefern lassen. Egal, welcher Paketdienst das Paket liefern wird.

So gehst du vor:

  • Bei der Online-Bestellung gibst du weiterhin deinen eigenen Vor- und Nachnamen an
  • In der zweiten Adresszeile (Adresszusatz) trägst du “c/o" sowie den Namen und die Adresse deines Paketnachbarn ein. Das sieht dann in etwa so aus:

20201022_Beispiel-Adresse.PNG

  • Du kannst deine Sendung dann wie gewohnt online beim Zusteller verfolgen und wirst benachrichtigt, sobald die Bestellung angekommen ist.

Gibt es zusätzliche Verpflichtungen für mich?

Nein. Die Teilnahme an diesem Pilotprojekt und allen verbundenen Handlungen ist freiwillig und kostenlos. Trotzdem folgende an dieser Stelle: 

  • Damit alles gut funktioniert, bitten wir dich, mit Paketnachbar*innen in Kontakt zu bleiben. Du kannst dafür natürlich von den Funktionen auf der Plattform Gebrauch machen - musst du aber nicht. So könnt ihr zum Beispiel auch Telefonnummern austauschen und du sendest deinem Paketnachbarn eine kurze SMS, wann er/ sie ein Paket erhalten wird.

Verpflichten sich Paketnachbarn zu einer Dienstleistung mir gegenüber?

Nein. Genau wie du nehmen Paketnachbar*innen freiwillig an dem Pilotprojekt teil. Daher sei bitte rücksichtsvoll. Das bedeutet zum Beispiel:

  • Respektiere gewohnte Ruhezeiten bei der Abholung und sprich dich ggf. mit deinen Paketnachbar*innen ab. 
  • Falls du sperrige oder schwere Sendungen erhalten möchtest, ist es fair, wenn du dich kurz mit den Paketnachbar*innen absprichst.

Was passiert, wenn Paketnachbarn mein Paket nicht annehmen konnten?

Keine Sorge, in diesem Fall wird dein Paket entweder zu einem Paketshop gebracht, an dem du es dann abholen kannst, oder es erfolgt ein weiterer Zustellversuch. Du wirst von dem jeweiligen Online Shop benachrichtigt.  

 

Wie ist das mit Covid-19?

Bei jeder Form der Nachbarschaftshilfe ist es wichtig, die Hygieneempfehlungen des Bundesgesundheitsministeriums einzuhalten. Bitte haltet bei der Paketübergabe den nötigen Abstand ein und tragt gegebenenfalls zusätzlich Masken. 

Eine Paketübergabe kann natürlich auch kontaktlos erfolgen, durch Klingeln und Abstellen vor der Tür.

 

Was ist die Rolle von nebenan.de im Pilotprojekt?

Wir von nebenan.de nehmen innerhalb des Piloten lediglich eine vermittelnde Rolle ein und bieten keinerlei postalische Dienstleistungen an. Wir stellen euch mit unserer Plattform die Infrastruktur bereit, um schnell und einfach in Kontakt zu kommen. Durch das Projekt möchten wir von dir und anderen Teilnehmer*innen lernen und verstehen, inwiefern sich Paketzustellungen für alle verbessern lassen.

 

Was ist die Rolle von DPD und dem Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg?

Paketnachbarn ist ein Projekt von nebenan.de mit Unterstützung von DPD und in Kooperation mit dem Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg.

Spendengelder, die im Rahmen des Projektes erzielt werden, werden von DPD bereitgestellt. Das Bezirksamt übernimmt die Zuweisung der Gelder zum ausgewählten Projekt, in diesem Fall fließen die Gelder in den Stralauer Spielplatz in der Palmkernzeile.

Keinerlei personenbezogenen Daten werden mit den Partnern geteilt.

 

Wie ist das mit dem Datenschutz?

Nur Personen, die bei nebenan.de registriert und verifiziert sind, können am Pilotprojekt teilnehmen. So stellen wir sicher, dass nur Personen teilnehmen können, die tatsächlich in Stralau wohnen. 

Deine Anmeldung zur Teilnahme am Projekt erfolgt über das deutsche Online-Tool “easy feedback”. “Easy feedback” erfüllt die EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), ist ISO zertifiziert und alle Server stehen in Deutschland. Details zum Nachlesen gibt es hier

Alle Teilnehmer*innen werden zu einer geschlossenen Gruppe auf nebenan.de hinzugefügt. Wenn du keinen Hinweis in deinem Profil darauf gibst, dass du an dem Pilotprojekt teilnimmst, ist das auch nur in dieser Gruppe ist ersichtlich.

Eine Weitergabe deiner persönlichen Daten von uns an Dritte ist ausgeschlossen.

Nach Abschluss des Projektes löschen wir alle in diesem Rahmen entstandenen persönlichen Daten der Teilnehmer*innen. Das bedeutet zum Beispiel: wir haben dann auch nur noch anonymisierte Informationen darüber, wie viele Pakete angenommen wurden.

Abgesehen von einer Einladung, dein Feedback mit uns zu teilen und einer Abschlussnachricht erhälst du nach Beendigung des Projektes keine weitere Nachrichten, denen du nicht explizit zugestimmt hast.

Wir teilen keine personenbezogenen Daten mit unseren Projektpartnern und du hast in der Folge auch keine unerwünschte Werbung zu befürchten.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei nebenan.de findest du hier.

 

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

  • Bei allgemeinen Fragen zur Plattform: Schau in unser Hilfe-Center oder nimm hier Kontakt auf. 
  • Wenn du Fragen zu einer Sendung hast, wende dich bitte wie gehabt an den jeweiligen Paketdienst. Die Hilfeseiten der größten Paketdienste haben wir dir hier verlinkt: DPD, DHL, Hermes.
  • Wenn du Fragen zu diesem Pilotprojekt hast, sende uns einfach eine E-Mail an: paketnachbar@nebenan.de
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen