Folgen

Wie kann ich als Besonders Engagierte Nachbar:in meine Nachbarschaft beleben?

Als Besonders Engagierte Nachbar:in gehörst du zu denjenigen, die sich besonders für ihre Nachbarschaft einsetzen und ein Herz für Lokales haben.

Unsere Besonders Engagierten Nachbar:innen haben die Erfahrung gemacht, dass manche Ideen besonders gut funktionieren, um ihre Nachbar:innen einzubinden. Wir haben die besten Ideen gesammelt, denn auch bei uns gilt: Nachbar:innen helfen sich!

1) Deine Nachbar:innen dazu holen:

Unsere Plattform lebt von dir und deinen Nachbar:innen. Daher gilt ganz klar: Je mehr dabei sind, desto besser kann man einander helfen, sich austauschen und die Nachbarschaft mit Leben füllen. Daher sehen wir unsere Besonders Engagierten Nachbar:innen auch als Botschafter:innen. Lade deinen Nachbarinnen und Nachbarn in eure Nachbarschaft auf nebenan.de ein! Hier findest du weitere Informationen.

2) Mit gutem Beispiel voran gehen:

Neue Nachbar:innen fühlen sich wohl, wenn in ihrer Nachbarschaft eine freundliche Atmosphäre herrscht. Indem du neue Nachbar:innen willkommen heißt, aktiv auf Beiträge und Veranstaltungen deiner Nachbar:innen reagierst und natürlich selbst welche erstellst, gehst du mit gutem Beispiel voran. Ratschläge für gute Beiträge findest du im Artikel "Vertrauen schaffen für eine lebendige Nachbarschaft"

Tipp: Du hast eine Leidenschaft, über die du dich gern austauschen möchtest? Mit Gruppen kannst du Gleichgesinnte in deiner Nachbarschaft kennen lernen und spannende Konversationen anstoßen.

3) Persönliche Begegnungen in der Nachbarschaft initiieren:

Nachbarschaftlicher Austausch findet im echten Leben statt. Und du bist gefragt, den Anstoß dazu zu geben, damit ihr euch auch außerhalb der Plattform begegnet und im besten Fall regelmäßig trefft!

Sei es ein Stammtischabend, ein Picknick, Hofflohmärkte, sportliche Aktivitäten, Spieleabende oder gemeinsame Hilfsaktionen für beispielsweise ältere oder körperlich eingeschränkte Anwohner:innen - genau darum geht es bei nebenan.de: Sich kennen lernen, sich vernetzen und so ein vertrauensvolles Miteinander schaffen. Inspiration dazu findest du in unserem Magazin und in unseren Veranstaltungstipps.

4) Lokale, soziale und kulturelle Initiativen einbeziehen:

Was bietet dein Viertel? Als Besonders Engagierte Nachbar:in läufst du mit offenen Ohren und Augen durch dein Viertel. So kannst du zum Beispiel Angebote und Veranstaltungen von bereits aktiven und lokalen Initiativen online bringen.

Wir hoffen, diese Tipps helfen dir weiter. Wie du die Rolle als Besonders Engagierte Nachbar:in füllst, liegt letztlich natürlich in deiner Hand. Wenn du weitere Ideen hast, freuen wir uns riesig, wenn du sie mit uns teilst. Schicke uns dazu einfach eine Mail an engagierte@nebenan.de.

War dieser Beitrag hilfreich?
6 von 8 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen